Sara Müller

Nach über 10 Gesellenjahren, musste eine neue Herausforderung her.

 

Ich habe schon oft mit dem Gedanken gespielt mich dem Meisterlehrgang anzuschließen, nur irgendwie war vorher noch nicht der richtige Zeitpunkt gekommen. Nun denke ich rückwirkend betrachtet, „Wäre sonst auch zu langweilig gewesen“ – so habe ich meinen Meisterlehrgang 2020 neben der Arbeit und der Betreuung meiner 2 Kinder begonnen. Klingt anstrengend, war es auch ;) Aber es war eine sehr lehreiche und großartige Zeit, welche ich nicht missen möchte. Dankbar bin ich meinem Mann und meiner Familie, sowie unserem Team beim Fotostudio Scheiwe, welche mich alle tatkräftig hierbei unterstützt haben. Meine Ausbildung begann ich 2006 im Fotostudio Scheiwe in Augustfehn.

Bereits damals war es überregional bekannt für Qualität und Zuverlässigkeit.

 

Mein Ziel ist es, im Jahr 2049, hier an Ort und Stelle – gerne mit unserem aktuellen Team – das 100-jährige Firmenjubiläum zu feiern.

E3C69B3A-C225-475A-A72A-893945EBD80A.jpeg
saramueller_babybauch.jpg
saramueller_babybauch2.jpg
Schaffrau_0961-saramueller_klein.jpg
Eier_286_saramueller_klein.jpg
Gemüsebeetfrau_183_saramueller_klein.jpg

Das Photo- und Medienforum Kiel durfte ich schon in meiner Ausbildung bei den Überbetrieblichen Unterweisungen kennenlernen und somit kam für mich auch genau diese Schule in Betracht. Ich habe in diesem Jahr vieles lernen dürfen, tolle Persönlichkeiten kennengelernt, neue Kontakte geknüpft und neue Freunde gefunden!

 

Denn eins darf nicht unerwähnt bleiben: Ich glaube im "Brunswick" (Restaurant) kannte man unsere Gruppe schon ganz gut ;)

Auch wenn ich jetzt meinen Meistertitel erlangt habe, steht für mich die stetige Weiterentwicklung in der Licht-, Kamera- und Bearbeitungstechnik im Fokus. Unser Berufsfeld ist so kreativ und umfangreich, dass man hier nie auslernen kann – da kommt gewiss keine Langeweile auf. Das Arbeiten mit den Menschen ist so ereignisreich und tiefgründig, genau das liebe ich an meinem Job. Es ist nicht nur ein Job, den ich ausübe, sondern ich lebe ihn!