top of page

3D-Modellierung: CGI mit Matthias Demand


CGI - "Computer Generated Imagery", auf deutsch "Computer-generierte Bilder“, bezeichnet die Erzeugung von Bildern oder Animationen mithilfe von3D-Programmen. Diese Technik eröffnet auch FotografInnen ganz neue Möglichkeiten,um kreative Visionen und Kulissen zum Leben zu erwecken.

Während des Vorbereitungslehrgangs zum Meistertitel im Fotografenhandwerk, wurde CGI auch in diesem Jahr durch den erfahrenden Fotografen Matthias Demand vermittelt. Dabei stand die Anwendung des Programms Blender, eine leistungsstarken Open-Source-Software für 3D-Modellierung und Animation, im Fokus.Unter der Anleitung des Dozenten, erlernten die Kursteilnehmenden zunächst die grundlegenden Funktionen des Programms und bauten Stück für Stück auf diesen auf.

Nachdem die Benutzeroberfläche und erste Grundlagen vertraut waren,entwarfen die Teilnehmenden in Einzelarbeit einen eigenen dreidimensionalen Raum, erzeugten Texturen für Oberflächen und setzten Lichtquellen.Diese Aufgabe erforderte nicht nur technisches Know-How,sondern auch Kreativität in der Gestaltung und vor allem ein Verständnis für Lichtästhetik. Somit wurde nicht nur die Vorstellungskraft eines jeden Einzelnen geschult,sondern auch ein Einblick in die Vielfältigkeit der fotografischen Umsetzung gewährt.Es entstanden Ergebnisse, die von realen Interieur-Fotografie kaum zu unterscheiden sind und den Betrachter zum Verweilen einladen.

Der Workshop war also nicht nur eine Gelegenheit, CGI zu erlernen,sondern auch ein wichtiger Schritt in der beruflichen Entwicklung der angehenden Fotografenmeister und Fotografenmeisterinnen.Durch die Beherrschung dieser Technik sind sie nun in ihren fachlichen Kompetenzen noch breiter aufgestellt und können ihren zukünftigen Kunden ggf. ein attraktives und vielfältigeres Angebot bereitstellen.





Obere Reihe von links nach rechts:

Thaddäus Bullerdiek, Felix Hartas


Mittlere Reihe von links nach rechts:

Doro von Heymann


Untere Reihe von links nach rechts:

Nina Schmeer, Thaddäus Bullerdiek


Comments


bottom of page